Was ist der Unterschied zwischen Mondo Zen, Mondo Zen 'integral' und Mondo Zen 'light'?

Was Mondo Zen und Mondo Zen 'integral' ist, habe ich in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Die Kurzform:

Mondo Zen ist eine aus dem Hollow Bones Rinzai Zen kommende Koan- Dialog-Praxis, die einerseits ein für unsere Zeit angepasstes philosophisches Verständnis (der erste Schritt auf dem achtfachen buddhistischen Pfad) schafft, andererseits als Praxisform erstaunliche unmittelbare Einsichten in unsere wahre Natur (Dhyana, Zen) bringen kann und gleichzeitig noch die Integration von Erkenntnis und Verständnis fördert.

Was ist dann 'Mondo Zen 'light''?
Wie kann es überhaupt eine 'Light' Version von Zen geben? Was hat das dann noch mit Zen zu tun?

Hollow Bones ist ein amerikanischer Zen Orden, als Abt geleitet von dem Zen-Meister Junpo Roshi, 83. Partiarch der Rinzai Zen Linie (die in einer ununterbrochenen Linie von Meistern bis zu Sidartha Gautama, genannt 'Buddha' (der 'Erwachte') zurückreicht).

In Hollow Bones üben wir klassische Zen-Praxis in formaler ritueller Form: Sesshins, ZaZen, KinHin, Dokusan mit dem Roshi, Praxis in verschiedenen Formen und in unterschiedlichen Gruppen.

Für viele - mit Zen nicht vertraute Menschen - muten diese Praxisformen manchmal recht kühl, ja geradezu rigide an. Schmucklose ZenDos (Meditationshallen), schlichte schwarze Kleidung, unbewegtes Sitzen und oft unbewegte Gesichter. Und das soll jetzt Freude und mehr Leichtigkeit in mein Leben bringen?

Ja, das tut es. Dazu muss ich mich aber erst einmal auf die Praxis einlassen, um das erfahren zu können. Und da könnte Zen - frech gesprochen - manchmal ein 'geschickteres Marketing' gebrauchen. Im traditionellen Zen gibt es die Geschichten von den (angehenden) Schülern, die erst mal mehrere Wochen im Schnee vor den Toren des Klosters ausharren mussten um die Ernsthaftigkeit ihres Interesses zu bekunden, bevor sie eingelassen wurden.

Das würde heutzutage dann vielleicht nicht mehr sooo gut funktionieren und die Zen-Praxis wäre entweder einem kleinen elitären Kreis von Menschen vorbehalten, oder sie würde schlicht aussterben.

Um also einen einfachen, freudvollen Zugang zu Zen (und im Laufe der Zeit dann zu der 'ernsthafteren Praxis') durchaus attraktiv zu machen, bieten wir auch 'light' Versionen der Mondo Zen Koan Praxis an.

Der Sinn ist, dass Menschen diese Praxisform kennenlernen können und in ersten eigenen Erfahrungen vielleicht 'einen Geschmack' davon bekommen können, 'worum es hier eigentlich geht'.

Dass das noch nicht den Anspruch haben kann, die volle Tiefe einer intensiv geübten Zen-Praxis zu erreichen, versteht sich von selber.

Und im Laufe der Zeit und Erfahrung wird die Einsicht dann oft auch größer, dass es Sinn machen kann, sich verbindlicher auf den Zen-Weg einzulassen. Möglichkeiten dazu gibt es bei Hollow Bones Zen viele.

Eine gute Möglichkeit, 'Mondo Zen light' kennen zu lernen, bietet der Online- 'Mondo Zen Playground' von Susanne Fiege, die 'im Strom der Linie' steht und meine volle Unterstützung hat.

Oder du schaust dich erst mal hier auf diesen Seiten um, oder nimmst gerne auch direkt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit mir (MyoShin Stefan) auf.  mondologo

Cookies ermöglichen die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok