Online-Kurs: Logo

'Integrale Theorie & Praxis: Überblick'

 

 

 

Ziele & Inhalt

In diesem Kursteil erfahren Sie:
  • wer Ken Wilber ist
  • wie die Integrale Theorie entstanden ist
  • aus welchen Elementen sie besteht
  • und wie konkrete Anwendungen der integralen Theorie aussehen können

 Am besten bearbeiten Sie die einzelnen Elemente in der hier angegebenen Reigenfolge.

 

Präsentation (ca. 24')

Hinweis: die Präsentation ist in mehrere Teile aufgeteilt. Sie können mit den Steuerelementen unten in dem Videofenster zum nächsten Teil springen oder über das kleine Menu links oben einen Teil direkt anwählen.

 


Übungen

ÜbungsfragenHier geht es zu den Übungsaufgaben zu diesem Kursteil

 

 

Unterlagen

Handouts der gezeigten Powerpoint-Folien. Sie können die Dateien mit <Rechtsklick / Ziel speichern unter> herunterladen.

Unterlagen  Unterlagen  Unterlagen    Unterlagen
Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4

 

Reflektionsfragen / Diskussion

Beteiligen auch Sie sich an der Diskussion der Reflektionsfragen zu diesem Kurs-Teil.

Ihre Kommentare sind nur für registrierte Benutzer sichtbar!

 

  • Die Reduzierung unserer Wirklichkeit auf die äußeren (rechten) Quadranten nennt Ken Wilber 'Quadranten- Absolutismus' oder 'Quadranten- Reduktionismus'.
    Welche Potentiale und möglichen Entwicklungen sehen Sie, wenn wir jetzt (nach einer Phase des 'Quadranten- Reduktionismus' in der Moderne) jetzt wieder stärker auch die inneren Quadranten in den Blick nehmen?

 

Cookies ermöglichen die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok