Header

"Werde, der Du bist!" *

For You!Denkst Du nicht auch,

  • dass die Entwicklung unseres Bewusstseins genau das ist, was diese Welt in diesen komplexen Zeiten am dringendsten braucht?
  • dass sich bewusst zu dem zu entwickeln, wer wir wirklich sind, die vielleicht erfüllendste Herausforderung unseres Lebens ist?
  • dass in jedem einzelnen Menschen und in uns als Menschheit noch immense Potentiale schlummern, die ent-deckt werden wollen?

Ich bin jedenfalls davon überzeugt!

Deshalb liebe ich es , Menschen (wie Dich!?) dabei zu unterstützen, hartnäckige Probleme zu lösen, ungelebte Potentiale zu ent-decken und ihre Visionen und Ziele zu verwirklichen.

 

Was bedeutet es denn, 'mich weiter zu entwickeln'?

Geht doch!Interessanterweise ist die Erkenntnis, dass wir Menschen uns das ganze Leben lang weiter entwickeln können (und nicht nur etwas Neues dazulernen) noch gar nicht so alt.

Für mich bedeutet halt diese Entwicklung, immer mehr zu erkennen, wer ich 'wirklich' bin und ganz zu dem zu werden, der ich werden kann.

Meine ganze Leidenschaft geht nun seit vielen Jahren dahin, andere Menschen bei dieser spannenden Reise zu begleiten oder zu unterstützen. Und dabei nicht zuletzt immer mehr über mich selber zu erfahren.

Schau Dich doch einfach mal auf diesen Seiten um und lass Dich anregen, was davon Dir denn gerade jetzt auf Deiner eigenen spannenden Lebens-Reise hilfreich oder für Dich interessant sein könnte!

Du findest hier etliche (meist kostenlose) Ressourcen zu integralen Themen wie z.B. Erklärvideos, Aufzeichnungen von Webinaren oder interaktive Online-Kurse, mit denen Du Dich über meine Arbeit und die Themen dieser Seite informieren kannst.

Und natürlich freue ich mich, wenn Du Interesse an den anderen Angeboten wie den (kostenlosen) Live-Webinaren, Seminaren & Workshops oder Einzelsessions in Coaching & Beratung hast!

 

LogoDas Ziel des ‚integralen Ansatzes', von dem amerikanischen Philosophen und Denker Ken Wilber (dem 'Einstein des Bewusstseins') entwickelt, ist die Vereinigung (Integration) möglichst vieler Weltsichten, Theorien und Lehren. Daher wird dieser Ansatz gerne auch als 'Theorie von Allem' bezeichnet.

 

Was ist der integrale Ansatz?

 

logoEine 'Theorie von Allem'

Das Ziel des ‚integralen Ansatzes', von dem amerikanischen Philosophen und Denker Ken Wilber (dem 'Einstein des Bewusstseins') entwickelt, ist die Vereinigung (Integration) möglichst vieler Weltsichten, Theorien und Lehren. Daher wird dieser Ansatz gerne auch als 'Theorie von Allem' bezeichnet.

 

Gemeinsamkeiten statt Unterschiede

Im Gegensatz zu den meisten Ansätzen oder Weltsichten, die auf die Abgrenzung (Differenzierung) von anderen Ansätzen durch die Betonung der Unterschiede bedacht sind, hebt der Integrale Ansatz stärker die verbindenden Elemente und die Gemeinsamkeiten hervor und integriert sie so zu einem stimmigen Gesamtbild. Im Wesentlichen geht es um die Vereinigung der Erkenntnisse traditioneller, meist östlicher Weisheitslehren mit aktuellen Forschungsergebnissen unserer westlichen, eher materialistisch-wissenschaftlichen Kultur sowie die Auflösung der Widersprüche zwischen den 'inneren' (z.B. Kultur- und Geisteswissenschaften') und den 'äußeren' (Naturwissenschaft, Systemtheorie) Fakultäten.

 

"Niemand ist clever genug, sich ständig zu irren"

Getreu der Devise ‚nobody is smart enough to be wrong all the time‘ geht Wilber davon aus, dass in jeder von einer dieser Gruppen vertretenen Sichtweise ein Stück Wahrheit liegt.

Bedauerlicherweise halten die Vertreter einer jeden Sichtweise die ihrige zumeist für die einzig Richtige und reduzieren die Realität auf den Blickwinkel ihres eigenen Weltbilds. Was das jeweilige Bild der Welt zwar immer noch wahr, aber eben nur unvollständig sein lässt (‚true, but partial‘).

 

Auflösung von Widersprüchen

Die Stärke des integralen Ansatzes liegt darin, dass sich damit unterschiedliche, teils vermeintlich widersprüchliche Sichtweisen wie in einem Mosaikbild zu einem bunten und wunderbar stimmigen Bild unseres Seins in diesem Universum zusammenfügen.

In der Beschäftigung mit den verschiedenen Facetten des integralen Ansatzes passiert es quasi zwangsläufig, dass mit der Weitung der Perspektiven und der damit Stück für Stück vollständiger werdenden Sicht die Dinge plötzlich mehr und mehr Sinn ergeben (‚making sense of everything‘). Z.B. Ursachen von Konflikten können so leichter erkannt und damit aufgelöst werden.

 

Ein 'integrales Betriebssystem'

Dabei bildet der integrale Ansatz keine neue Theorie im eigentlichen Sinne, die ihrerseits neue Modelle, Erkenntnisse oder Behauptungen über die Welt hinzufügt. Vielmehr stellt er als 'Meta-Modell' einen Bezugs-Rahmen, ein ‚integrales Betriebssystem‘ zur Verfügung, mit dessen Hilfe immer weitere Perspektiven der Realität zugänglich werden.

In Verbindung mit aktuellen Erkenntnissen wissenschaftlicher Forschungen zur Evolution des Kosmos, zur Entwicklung der Menschheit als Spezies wie zu unserer individuellen persönlichen Reifung, schafft dieser Bezugsrahmen neue Ein-Sichten auf uns selber, auf unsere Rolle und unseren Weg in diesem Universum. Er hilft uns, unsere Rolle und unseren Status in der Evolution besser zu verstehen und daraus die richtigen, bewussten Entscheidungen für eine Sinn-volle Gegenwart und eine vielversprechende Zukunft abzuleiten.

 

Ein vollständiges Menschenbild als Basis für ein Coaching-Modell

Die Integration verschiedenster Forschungsrichtungen und auch spiritueller Erfahrungen bietet uns das vollständigste und umfänglichste heute verfügbare Bild vom Menschen.

Eines der für den Bereich des Coaching vielleicht wesentlichsten Elemente aus dem integralen Modell ist hierbei das Thema 'Entwicklung'. Hier fließen die Erkenntnisse nicht nur z.B. der Entwicklungsstufen nach Spiral Dynamics sondern vor allem auch das 'Subjekt-Objekt-Modell' von Robert Kegan in den Coaching-Ansatz mit ein.

Der auf dieser Grundlage beim 'Integral Coaching Canada' entwickelte Ansatz des 'Integral Coaching(R)' ist nach Wilber eine der besten und vollständigsten 'Anwendungen' des integralen Ansatzes:

“Although we've seen several consulting and coaching programs developed using the Integral framework and we appreciate all of them, we found Integral Coaching Canada’s program to be definitely the most complete and the most comprehensive, in a really profound way.

I'm so glad to see what you’ve done with the Integral framework in Coaching.

It's really just an inspiration.”

(Ken Wilber)

("Obwohl mehrere Beratungs-und Coaching-Programme entwickelt wurden, die den Integralen Ansatz verwenden und wir sie alle schätzen, finden wir mit dem Integral Coaching Canada-Programm definitiv die vollständigste und umfassendste Umsetzung, und zwar in einer wirklich tiefgreifenden Weise. Ich bin so froh zu sehen, was ihr mit dem Integralen Ansatz im Coaching erreicht habt. Es ist wirklich eine Inspiration.")

 

Falls Du mehr über den Integralen Ansatz erfahren möchtest, sei Dir der Online-Kurs: 'Integrale Theorie & Praxis: Überblick' empfohlen!

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

An- / Abmelden | Registrieren

Newsletter