Embodiment hoch 4

Embodiment hoch 4

Anwendung neuer Perspektiven einer holistischen Body-Mind-Praxis

mit Dr. Simon Sirch & Stefan Schoch.

 

Embodimenthoch4

 

Die Vorbereitungen dieses spannenden Workshops laufen gerade auf Hochtouren. Hier ist der vorläufige Stand der Beschreibung:

 

„Embodiment, das ist doch die Wechselwirkung zwischen Kopf und Körper!
– oder war es doch der Obstkorb im Büro?” 

 

Verkörperung (= Embodiment)

Coaches, Wissenschaftler, Gesundheitsdienstleister und Führungskräfte sprechen mittlerweile darüber. Und je mehr darüber gesprochen wird, desto schwammiger wird der Begriff und die Praktiken. 

Im Workshop nehmen wir mehrere Perspektiven ein und bauen sie in der Praxis zusammen. 
Wir gehen von vier Dimensionen des Embodiment aus:

Nennen wir sie

  • „Körper haben”
  • „Leib sein”
  • „Körper nutzen”
  • „Leib lassen”

 

In diesen vier Dimensionen spielen wir mit Embodiment in Alltagssituationen und experimentieren mit Aspekten der Körperkultur aus westlichen und östlichen Traditionen. Unser Ziel ist eine vollständigere Embodiment-Erfahrung in verschiedenen Disziplinen und Bereichen. 

Wir freuen uns darauf, mit euch freier und „verkörperter” aus dem Workshop zu gehen. 

 

Für wen: 

  • Menschen, die Körper und Bewegung vollständiger erfahren möchten.
  • Experten, die mit ihrem Körper oder durch ihren Körper arbeiten, z.B. Heilpraktiker, Tänzer, Athleten
  • Alle mit Interesse am Thema Embodiment in den Bereichen Gesundheit, Kultur, Sport und Wissenschaft

 

 - weitere Details folgen! - 

Wie viel? - pay what feels right!

Für diese Veranstaltungen bezahlst Du das, was für Dich stimmig ist (ein Richtwert ist 95 EUR).
Auf der folgenden Anmeldungs-Seite kannst Du den für Dich passenden individuellen Betrag wählen, oder Du gibst Deinen Beitrag in den physischen oder virtuellen (Paypal-) Spendentopf.

Spenden

Da ich niemanden aus Geldgründen ausschließen möchte, kannst Du auch ggf. deutlich weniger zahlen. Du kannst aber auch gerne noch etwas mehr geben und dadurch ermöglichen, dass weniger gut Situierte weniger zahlen können und das Ganze dennoch funktioniert. 

Bei diesen Angeboten geht es mir nicht ums Geld. Da es in unserer Gesellschaft aber auch nicht ohne Geld geht, biete ich Vieles gerne auf der Basis der 'Gegenseitigkeit von Großzügigkeit' an.

Für mich bedeutet das, dass ich einfach weiterhin meiner Leidenschaft und Freude folge und diese Veranstaltungen aus einer Haltung der Fülle und Großzügigkeit heraus anbiete, ohne mir Gedanken über die 'Bezahlung' zu machen.

 

Details

Termin Sa 26.10.19 10:00
Ende Sa 26.10.19 18:00
Preis - pay what feels right -
Leitung Dr. Simon Sirch,
Stefan Schoch
Location Dore Jacobs Haus
Ort Essen Stadtwald

Wo? - Essen Stadtwald

Das Dore Jacobs Haus in Essen-Stadtwald:

holzhaus

Leitung

Cookies ermöglichen die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok